Menü
Riskieren Sie mal ein Auge!

KHHKOM Info Day 2018

Einladung an unsere Geschäftskunden zum „KHHKOM Info Day 2018“ am 21. Februar

Gemeinsam mit führenden IT-Security Herstellern möchten wir Ihnen an diesem Tag einige Neuigkeiten und Wissenswertes zur EU-DSGVO präsentieren.

Programm und Anmeldung hier: https://khhkom.de/khhkom-info-day-2018/


Der Gewerbeverein begrüßt neues Mitglied

Knaus Tabbert GmbH

... ist ein Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit dem Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Zu den weiteren Standorten gehören Mottgers sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen mit seinen Marken KnausTabbertT@BWeinsberg und Rent and Travel produzierte 2016 mit ca. 1560 Beschäftigten 16.366 Caravans und Reisemobile.

www.knaustabbert.de


REWE Neubau in Sterbfritz - Der Eröffnungstermin steht schon fest

Der Neubau des REWE Marktes Lapp in Sinntal-Sterbfritz macht kräftige Fortschritte. Davon machte sich auch Bürgermeister Carsten Ullrich bei einem Baustellenbesuch ein Bild.

Gemeinsam mit REWE Kaufmann Rainer Lapp besichtige er am Mittwoch die REWE Baustelle und informierte sich über den Stand der Bauarbeiten. Diese verlaufen ganz im Zeitplan. Und auch der Eröffnungstermin steht bereits fest. „Ab 21. März können unsere Kunden in unserem neuen Markt einkaufen“, berichtete Rainer Lapp.

Mehr…

Inzwischen lässt sich auch schon die moderne Gestaltung des neuen REWE Supermarktes erahnen. „Man kann bereits an den tollen Fliesen erkennen, wie attraktiv der Markt wird“, freut sich REWE Partner Lapp. Nach neuestem REWE-Konzept geplant und konzipiert, wird er sich sein neuer Markt durch eine sehr ansprechende Einrichtung und ein kundenfreundliches Angebot auszeichnen. „Sortiments-Welten“ sollen es den Kunden einfach machen, sich schnell und bequem zurecht zu finden. Mit einer Verkaufsfläche von 1.300 Quadratmetern im Supermarkt und 600 Quadratmetern im angrenzenden Getränkemarkt bietet der neue REWE Vollsortimenter ausreichend Platz für ein vielseitiges und viel größeres Warenangebot wie der bisherige Markt.

Visitenkarte wird die große Obst- und Gemüseabteilung, in der es auch eine Salatbar und ein umfangreiches Angebot an frisch zubereiteten Convenience-Produkten geben wird. Generell werden die Frische-Sortimente im Fokus stehen und einen „Markplatz der Frische“ bilden. „Fast wie auf einem Wochenmarkt“, meint Lapp. Auch das Angebot an regionalen Produkten wird ausgebaut.

Üppig wird auch die Auswahl an frischem Fleisch, Wurst und Käse an der langen Bedientheke der Metzgerei Müller sein, die zudem eine „Heiße Theke“ anbieten wird. Frische Backwaren und ein einladendes Bistro werden die Kunden bei der Bäckerei Happ im Eingangsbereich vorfinden.

Auch technisch wird der neue REWE Markt Lapp in Sterbfritz auf dem allerneuesten Stand sein. Nach Green Building-Bauweise konzipiert, wird er wesentlich weniger Energie verbrauchen wie der bisherige Markt. Beheizt wird er beispielsweise ausschließlich durch Wärmerückgewinnung aus den Kühlmöbeln, die mit verglasten Türen versehen sind. Ein energiesparendes LED-Beleuchtungssystem und der Einsatz von Grünstrom sind ebenfalls Bestandteile des Konzepts. „Moderner geht es kaum“, freut sich Rainer Lapp, der es kaum erwarten kann, seine Kunden im neuen Supermarkt zu begrüßen und der mit dem Fortgang der Bauarbeiten sehr zufrieden ist.

Weniger…

Elektro Berkel in neuen Händen

01. Januar 2018 - Tobias Richter leitet künftig das Geschäft

Das bekannte Sterbfritzer Elektrogeschäft Berkel geht zum 1. Januar in neue bewährte Hände über: Tobias Richter übernimmt von Ursula Berkel die Leitung; rechtzeitig zum 50-jährigen Bestehen der Firma.

... Mehr lesen »


Gewerbeschau Sinntal: "DIE Messe im Bergwinkel"

24. November 2017 - Vorbereitungen sind in vollem Gange

Der Gewerbeverein Sinntal veranstaltet am 3. und 4. März 2018 zum neunten Mal eine Sinntaler Gewerbeschau in der Mehrzweckhalle, in einem angebauten Zelt und auf der angrenzenden Freifläche in Sterbfritz. Die Gewerbeschau 2018 war auch Hauptthema bei der Mitgliederversammlung im kleinen Saal der Mehrzweckhalle.

... Mehr lesen »


Der Gewerbeverein begrüßt seine neuen Mitglieder

Sylvia Herbert

... vermittelt bei Pink-Power in Kursen neue, bewährte Fitness- und Bewegungsformen für jede Altersgruppe und jeden Fitness-Grad.

www.pinkpower-info.de

 

Michaela Thiele

... Ihre persönliche Reiseberaterin. Mit Erfahrung hilft sie Ihnen gern dabei, im Meer der Angebote genau die Bucht zu finden, die Sie schon immer gesucht haben.

www.travelnet-online.de/Michaela.Thiele


Termin festgelegt

Ankündigung im Gewerbe-Newsletter:

Die nächste Gewerbeschau steht vor der Tür! Als Datum für die Frühjahrsmesse hat der Gewerbeverein das erste Märzwochenende in 2018 festgelegt (03. und 04.03.2018).
Das Motto heißt:
Gewerbeschau Sinntal 2018: Profis vor Ort; DIE Messe im Bergwinkel !


Einladung zu Vorträgen

Die HS Finanzservice GmbH lädt ein zu Fachvorträgen zu den Themen "Wie sichere ich mein Vermögen im Pflegefall?" und "Warum sollte ich heute Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten abschließen?"

Die Vorträge finden am 18.09.2017 und am 30.10.2017. jeweils um 19:00 Uhr im Gasthaus zur Burg in Schwarzenfels statt.

Infos und Anmeldung bitte bei HS Finanzservice GmbH, Tel: 06664-40350-12


“Mister Hessenschau” Holger Weinert liest in Sterbfritz

Im Rahmen des Literaturfestivals Leseland Hessen, das vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst veranstaltet und von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und dem Hessischen Rundfunk, hr 2 kultur, gefördert wird, liest “Mister Hessenschau” Holger Weinert in Sterbfritz.

Die Gemeinde Sinntal in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung “Bücher und mehr” in Sterbfritz präsentieren am Freitag, 20. Oktober, 20 Uhr Holger Weinert in der Mehrzweckhalle Sterbfritz.

Mehr…

30 Jahre hessenschau – Holger Weinert hat einen gewissen Überblick. Und als er für sein Buch „Holgers Hessen“ tief ins eigene Archiv eingestiegen ist, kam er selber ins Staunen. Was waren das nur für Zeiten, die Achtziger Jahre, als er in Hessen angefangen hat? Abriss, Abwasserskandale und eine enorme politische Unruhe. Hessen, das Erfolgsland in der Mitte Deutschlands, hat auch viele Irrungen und Wirrungen erlebt. Und manches wirkt absurd aus heutiger Sicht – wie die Klage einer Kasseler Rentnerin gegen die „diskriminierende“ Bezeichnung „Altweibersommer“ für das regelmäßige Spätsommerhoch im September. Der Blick zurück lohnt sich. Wir verstehen die Gegenwart besser, wenn die Vergangenheit noch einmal aufscheint. Als Holger Weinert seine Reportagen und Berichte wiedersah, Schauplätze von damals für die hessenschau wieder aufsuchte, kam er zu dem Schluss: Vergangenes kann noch unglaublich lebendig sein. Zumindest lebt sie in den Köpfen der Beteiligten weiter. Keiner hat die hessenschau oder ein deutsches Regionalmagazin länger moderiert als er. Seit 1986 arbeitet Holger Weinert als Autor, Reporter und Dokumentarfilmer beim Hessischen Rundfunk für Aktuelles, Politik, Zeitgeschehen und Unterhaltung. Und er moderiert die meistgesehene Sendung des hr-Fernsehens „hessenschau“ und „hessenjournal“. „Ich habe mich nie dabei gelangweilt,“ resümiert Weinert nach über dreißig Jahren. Abwechslung hatte er auch durch seine Live-Shows „Holgers Waschsalon“ (hessen 3, nord 3, ORB, b1), das Politikforum „3-2-1“, „Holger kommt“, wo er Prominente zu Hause besuchte, und „Holgers Tankstelle“ (ZDF). Die „vipshow“, das Gesellschaftsmagazin des hr-Fernsehens aus dem Frankfurter Maintower, prägte Weinert ebenso, wie Extra-Produktionen auf dem Society- und Showsektor „Opernball live“ oder „Ball des Sports“. Der Reihe „Hessische Hoheiten“ hat seit 2010 hohe Einschaltquoten. Zahlreiche Auszeichnungen, wie den Europäischen Naturistenpreis, den ARD-Regionalpreis, den Journalistenpreis der deutschen AIDS-Stiftung, den Hessischen Journalistenpreis für das bisherige Lebenswerk und den Nassauer Jokusorden bekam Weinert.

Karten gibt es in der Buchhandlung "Bücher und mehr", Bahnhofstr. 2, in Sterbfritz, (Telefon: 0 66 64 / 91 18 59) und in den Geschäftsstellen der Kreissparkasse Schlüchtern (Info-Hotline: 0 66 61 (88 127).

Weniger…

Zahlreiche Jungmeister und Jubilare auf erstem Meisterforum ausgezeichnet

Der hohe Stellenwert des Meisterbriefes war beim ersten Meisterforum der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern und der Handwerkskammer Wiesbaden am Freitag, 9. Juni 2017, in der Schlüchterner Stadthalle ein Schwerpunktthema. Zahlreiche Jungmeister und Meister-Jubilare wurden ausgezeichnet.
Für 25-jährige Meistertätigkeit wurden aus dem heimischen Raum geehrt:
Feinwerkmechanikermeister Werner Alt 
Maler- und Lackierermeister Rainer Eifert und Jochen Merx 
Zimmerermeister Rainer Landsgesell


Mühlentag in der Hutzelmühle

5. Juni 2017 - Mühle hautnah erleben in Neuengronau

Anlässlich des jährlich am Pfingstmontag stattfindenden Deutschen Mühlentages öffnet auch die Familie Schneider aus Neuengronau ihre Hutzelmühle in der Junkerstraße 2.

Angeboten werden neben Mühlenführungen in kleinen Gruppen auch Leckeres vom Grill, Backwaren aus dem Holzbackofen, hausgemachte Kuchen und Kaffee. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Musikverein Neuengronau.


2-Rad-Roth berät

8. + 9. April 2017 - Großes Interesse der Besucher bei Hausmesse

Viel Interesse gab es für Fahrräder und Gartengeräte bei der Hausmesse von 2-Rad-Roth in der Breuningser Straße 9 in Sterbfritz. Alles was das Radler-Herz begehrt konnte gesichtet, angefasst und auch getestet werden, denn der Fachbetrieb hat ständig 300 Fahrräder auf seiner 400 Quadratmeter großen Verkaufsfläche auf Lager vorrätig – vom Kinderfahrrad bis zum HighTech-Bike.

Mehr…

Für persönliche und vor allem fachkundige Beratungen ist 2-Rad-Roth bekannt, aber auch seine erstklassige Servicewerkstatt (klare Diagnose, einen festen Kostenrahmen, bei jeder Reparatur ein Check auf Betriebs- und Verkehrssicherheit), in der bei Bedarf alle Marken repariert werden.

Das Hauptaugenmerk bei der Hausmesse lag auf den trendigen Elektrorädern und E-Bikes. Auch untrainierte Radfahrer können nämlich durch Unterstützung ihren Tourenradius bequem auf bis zu 200 Kilometern ausweiten. Steile Anstiege sind keine Fragen der Kondition mehr. Eine große Auswahl Elektroräder, vom bequemen Cityrad bis zum sportlichen Mountainbike der Marken Winora, Staiger, Hai, Ghost, Cannondale, hauptsächlich mit den Antriebssystemen von Bosch, Yamaha und Shimano, hat 2-Rad-Roth. Beim Pedelec (PEDal-ELEctricCycle) arbeitet der Motor unterstützend zur Kraft des Fahrers, und der Gesetzgeber hat für die Fahrräder für öffentliche Straßen die Dauerleistung auf 250 Watt und 25 km/h begrenzt. E-Bikes, die schneller als 25km/h unterstützen, deren Motor mehr als 250 Watt Leistung haben oder selbständig fahren, unterliegen gesonderten Auflagen, da sie als Kraftrad eingestuft sind.

Bei der Hausmesse gab es bei den Fahrrädern, aber auch beim Gartengeräten Sonderangebote und stark reduzierte Einzelstücke. Ein Fahrradflohmarkt von privat an privat lockte, die Kinderbelustigungen (Feuerwehrautohüpfburg) und natürlich das leibliche Wohl.

Das Traditionsunternehmen wurde im Jahr 1950 von Schmiedemeister Johannes Roth als Schmiede und Vertrieb von Landmaschinen gegründet. Sein Sohn Karl Heinz Roth, Schmiedemeister seit 1964, übernahm das Geschäft im Jahre 1972. Der Betrieb wurde mehrfach erweitert und ist Zulieferung und erfüllt Wartungsarbeiten heimischer Industriebetriebe. 1974 kam der Vertrieb und die Serviceleistungen von Fahrrädern, Mofas und Kleinkrafträder hinzu, 1978 auch der Vertrieb und der Service von Gartengeräten. Steffen Roth, Metallbaumeister seit 1996, übernahm im Jahr 2000 die Firma von seinem Vater Karl Heinz Roth.

Weniger…

Hochglänzendes Sinntal

Imagebroschüre der ortsansässigen Unternehmen und Porträts der Ortsteile

Die ganze Vielfalt der ortsansässigen Unternehmen und des Lebens in der Gemeinde Sinntal haben Schneider Profession Design und Wagners Anzeigenvertrieb in einer Imagebroschüre dargestellt, die inzwischen an rund 3 500 Haushalte verteilt ist. Jüngst präsentierten Markus Schneider (Elm) und Günter Wagner (Zeitlofs) in der Sterbfritzer Postagentur das Projekt.

... Mehr lesen »


Archiv

zum Archiv...

Das Gewinnspiel zur Gewerbeschau